Düngepellets aus Schafwolle

Wolle eignet sich nicht nur zum Filzen oder Stricken, sondern auch hervorragend als Dünger.

 

Wir lassen einen Teil der zweimal jährlich bei der Schur anfallenden Wolle unserer Schafe zu Düngepellets weiterverarbeiten, denn in Wolle stecken für die Pflanzen wichtige Nährstoffe wie zum Beispiel Stickstoff.

 

Der nachhaltige organische Dünger besteht zu 100% aus der Schurwolle unserer eigenen Schafe und ist frei von jeglichen Zusatzstoffen und Chemikalien.

 

Unsere Düngepellets sind geeignet für Topf- und Gartenpflanzen und auch für Obst und Gemüse und versorgen sie langfristig (bis zu 7 Monate) mit wichtigen Nährstoffen.

 

Da sie das bis zu 3,5-fache ihres Eigengewichtes an Wasser speichern können, sorgen sie dafür, dass die Pflanzen gleichmäßig mit Wasser versorgt werden. Durch das Aufquellen der Pellets wird außerdem der Boden aufgelockert.

 

Hier können Sie unsere Düngepellets online bestellen

Inhaltsstoffe

Da die Wolle, aus der unsere Düngepellets besteht, ein Naturprodukt ist, kann der Anteil der Inhaltsstoffe minimal schwanken, sie setzen sich jedoch ca. wie folgt zusammen:

Der pH-Wert liegt bei ca. 8,8.

Anwendung & Dosierungsempfehlung

Die Pellets werden als Depotdünger verwendet und dabei am besten bereits beim Pflanzen unter oder um den Wurzelballen der Pflanze eingearbeitet und mit mindestens 5 cm Erde bedeckt.

Wir empfehlen folgende Dosierung:

 

Gemüse mit geringem Stickstoffbedarf (Salat, Erbsen, Bohnen):

~ 15-20 g / Pflanze

 

Gemüse mit mittlerem Stickstoffbedarf (Mohrrüben, Gurken, Kohlrabi):

~ 20-35 g / Pflanze

 

Gemüse mit hohem Stickstoffbedarf (Tomaten, Lauch, Blumenkohl):

~ 35-55 g / Pflanze

 

Grün- und Zierpflanzen:

~ 10 g auf 1 Liter Substrat

 

Obst:

~ 100-140 g / Baum bzw. Strauch